wE-Jugend: Schwere Hürde in Pinneberg

11.11.2019 Am Sonntag den 10.11.2019 stand nun unser 2. Auswärtsspiel an. Unser Gegner war die HSG Pinnau.
Zu diesem Zeitpunkt wussten wir nicht viel über die HSG Mädels. Sie standen vor uns in der Tabelle mit nur einer Niederlage aus 3 Spielen. Es sollte ein schweres Spiel werden.
Wir reisten mit einer Auswechselspielerin an. Sophie Helen hatte krankheitsbedingt absagen müssen.
Schon beim aufwärmen fiel uns die körperliche Überlegenheit der Mädchen aus Pinneberg auf.
Und mit soviel Respekt war der Spielverlauf dann auch auf der Anzeigentafel ersichtlich.
Nach 6 Minuten, beim Spielstand von 6:1, musste eine Auszeit genommen werden.
Wir haben in der Abwehr unsere Gegner nicht wirklich beim Spielen gestört. Ebenfalls waren im Angriff die Würfe aufs Tor nicht erfolgreich. Nach der Auszeit wurde es besser.
Zur Halbzeit stand es dann 3:13.
Als Ziel wurde eine bessere Abwehrleistung für die 2. Halbzeit besprochen. Das hat dann auch funktioniert. Es wurde nicht mehr nur begleitet sondern effektiv am prellen gestört und Pässe abgefangen. Auch bei den Torwürfen waren wir erfolgreicher als in der 1. Halbzeit.
Am Ende wurde es zwar eine Niederlage mit 8:26 aber wir haben uns nicht aufgegeben und nach dem Spiel unsere Baustellen besprochen. Diese werden wir bis zum nächsten Spiel intensiv im Training bearbeiten.
Das nächste Spiel wird, ein Tag nach der TuS Sportshow, am 24.11.19 zu Hause gegen Alstertal Langenhorn sein. Hier wollen wir alles für einen Sieg tun.

JAW-Pokal: 1. Damen vs. HSV/Hamm02 (9-25)

06.11.2019 49023968038
Pokalspiel Montag abends für die Damen
20:30 Uhr war Anpfiff für das Pokalspiel der Damen gegen HSV/Hamm02 3.
Die Mannschaft spielt im Punktspielbetrieb in der Bezirksliga. Wir können also nur gewinnen. So waren auch unsere Vorgaben und unsere Ziele. Vorne den Ball sicher durchspielen, Druck zum Tor machen und die Chancen nutzen. Nach Ballverlust schnell in die Abwehr zurück.
Wir mussten abwarten, was auf uns zu kam. Also gingen wir voller Spannung in das Spiel.

Theorie und Praxis sind eben doch zwei unterschiedliche Sachen. In der ersten Halbzeit fanden wir nach 10 Minuten Startschwierigkeiten dann doch besser in das Spiel.
Zur Halbzeit stand es 6:12. Doch leider verloren wir in der zweiten Halbzeit unseren roten Faden. Im Angriff passte leider nicht mehr viel zusammen und auch in der Abwehr passierten zu viele Fehler.
So ging das Spiel mit 9:25 verloren. Das Spiel hat gezeigt, woran wir in den nächsten Wochen noch arbeiten müssen, aber es war ein faires und sportliches Spiel. Für uns geht es am 17.11.2019 um 19:00 Uhr in Norderstedt, Schulzentrum Süd II um die nächsten Punkte weiter.
Auch dort freuen wir uns über jeden Fan.

Eure 1. Damen

Weitere Fotos:
photo photo photo photo

Hamburg Airport - Nachbarschaftspreis 2019

26.09.2019 48799265446
Hamburgs Flughafen unterstützt unseren Verein seit Jahren als zuverlässiger und großzügiger
Partner.
Auch in diesem Jahr engagiert sich der Flughafen wieder zusätzlich in unserer Region. Zum wiederholten Mal startet das Projekt

„Hamburg Airport. Bewegt.
Nachbarschaftspreis“


Hierbei handelt es sich um ein Online-Voting. Ziel ist es, möglichst viele Stimmen für sein Vereins-Projekt zu erhalten.

Wir haben uns in diesem Jahr mit unserem Projekt

"Ballschule Quickborn"

beworben.
Um einen der attraktiven Preise zu gewinnen benötigen wir möglichst viele Stimmen von. Deshalb klickt auf den Link, stimmt für uns ab und fordert alle Eure Freunde und Follower auf es genauso zu machen.

Hier geht's zum Online-Voting:Link.
Teilt den Link auf WhatsApp, Facebook, Instagram, Twitter und allen anderen sozialen Medien und unterstützt damit die Quickborner Handballer.

Oder per Smart-Phone den QR-Code scannen.